OBI holt sich einen Pokal beim P4P Turnier in Nürnberg

Angetreten sind Torben, Martin, MatzeH, Obi, Eig und Micha bei den Fränkischen P4P Meisterschaften in Nürnberg.  Obi spielte das erste Mal als Stürmer mit seinem Stammpartner Daniel W.  von Speedball Burgheim.  Vor allem durch eine konzentrierte Spielweise sowie Obis dominantes Mittelfeld konnten die beiden im Amateur Doppel voll überzeugen. Der Werbeslogan “Alles bei OBI” stimmte dabei nicht ganz, der Rechtsschuss fehlte komplett im Programm. Aber das konnte kompensiert werden durch die Obi-Show vor und während dem Spiel, im Notfall wurde halt auch noch das Einwurfloch des verdutzt zuschauenden Gegners mit Pronto spitzbübisch eingerieben.  Das Spiel “Einzug Finale” musste dann leider wegen Heimreise abgeschenkt werden.  War ne SUPER LEISTUNG, noch 27 Pünktchen in der Rangliste, dann haben wir unseren ersten Master beim SVHNX!

Auch beim Matze lief es nahezu perfekt, durch seine konstante Leistung erreichte er mit seinen beiden verschiedenen Partnern seine bisherigen besten Platzierungen: einen 33 Platz im AD sowie einen super 25ten Platz im Offenen Doppel bei jeweils knapp 100 angemeldeten Teams.  Martin und Torben sammelten gemeinsam Erfahrung in drei Disziplinen. Das Fazit der beiden für zukünftige Erfolge ist:  Martin muss zukünftig mehr auf seine Stärken vertrauen und den Respekt vorm Gegner ablegen, Torben muss seine aggressiven Wutanfälle am Tisch zukünftig in Griff bekommen.  Oder wars anderst rum, ach ist ja egal :-), wenn der eine etwas von der Eigenschaft des anderen übernimmt und umgekehrt dann kommt der Erfolg von alleine.  Eig und Micha waren auch da und konnten zumindest beim Zwischenstopp auf der Heimreise in der U-Bar am Kickertisch überzeugen…  insgesamt eines der schöneren Turnier der P4P Serie mit viel Platz und fairen Preisen im Hotel.

 

Erfolgreiches Abschneiden beim P4P Osterturnier in Wiesbaden

Uschi, Lisl, Obi, Matze Red Bull, Eig und Micha besuchten das P4P turnier in Wiesbaden. Obi und Matze zeigten eine gute Leistung im AD und OD und kassierten wieder einen Haufen Eier wie an Ostern so üblich.  Sie hatten zusätzlich ihre Freude am Anfeuern unserer erfolgreichen Mädels.

Lisl schleppte dabei ihren Partner Manne (der Schläfer rechts im Bild) im Mixed bis auf den tollen Platz 17.   Uschi hatte die Haare schön, das setzte ihren Masterpartner im Mixed zusätzlich enorm unter Druck: den Pokal gibt es dann das nächste Mal.  Im Damendoppel der Mädels  gab es einen weiteren hervoragendenden 17 Platz sowie einen 49 ter im Neuling Doppel.  Eig der Schieberkönig und Micha belegten nach durchwachsener Leistung den 17 Platz im Amateur Doppel. Ansonsten gab es noch im Hotel Cola ohne Jacky den Liter für 8,50€ zu kaufen, das Leitungswasser schmeckte dann plötzlich auch sehr lecker.

18-20.11.2011: DTFB Deutsche Meisterschaft

Nach dem hervoragenden Abschneiden auf der Baden-Württembergischen Meisterschaft qualifizierten sich inklusive Nachrückverfahren insgesamt 7 Heilbronner für die Deutsche Tischfussballmeisterschaft, ausgerichtet im Centerpark Hochsauerland in Medebach. Ausgerüstet mit den neuen blauen Trainingsanzügen von Red Bull und Coca Cola waren Lisa English, Uschi Burzlaff, Steffen Brückner, Matthias Hornung, Eckhart Ickert, Michael Kleinknecht sowie Daniel Obenland bestens ausgerüstet. Es gab unerwartet positive Rückmeldungen und „neidische“ Blicke bezüglich der Trainingsanzüge.

 

Auch die Unterkunft im Bungalow mit offenem Kamin war super gemütlich eingerichtet. Das kommt aber nicht an die Köstlichkeiten hin die Matze zum Essen für alle vorbereitet hatte. Normalerweise gibt’s Qualität und Quantität nicht zusammen, dieses Wochenende aber schon: Uschi und Lisa haben kiloweise leckerste Gerichte wie Pute mit Tomaten-Basilikum Soße aufgetischt, sogar der Reis wurde vorher noch in Butter geschwenkt. Teilweise konnten von den Resten noch Herscharen von hungrigen Kickerspielern aus den Nachbarbungalows mitgesättigt werden. Vom Sabberspiel erwähnen wir hier mal lieber nichts.

 

Im Damendoppel ist im letzten Spiel endlich der Knoten geplatzt: Mit absolutem Siegeswillen hat Lisa den Entschiedungsball in das gegnerische Tor gehämmert zum ersten gemeinsamen Sieg unserer Mädels auf einem großen Turnier. Zuvor war die Partie äußerst spannend gegen die technisch starken Gegnerinnen vor mehreren Zuschauern, aber durch den Rückhalt ihrer Torfrau konnte Uschi sich äußerlich gelassen auf ihr Offensivspiel konzentrieren und effektiv ihre Tore herausspielen. Resultat ein respektabler 24 Platz im Damendoppel.

 

Im Herrendoppel erreichte Daniel mit seinem Partner Peter Groß aus Karlsruhe, sowie Eckhart mit Michael jeweils einen geteilten 17en Platz, Steffen und Matze hatten äußerst knapp die Finalrunde verpasst.

 

Die Einzeldisziplinen waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht beendet. Bericht folgt.

Training mit Frank Brauns

Im Einstein fand für alle aktiven Mitglieder des SVHNX spontan das Trainingsseminar mit dem mehrfachen Weltmeister und aktueller Nationalspieler Frank Brauns statt. In dieser Unterrichtseinheit mit Leinwandpräsenstation und Praxisanwendungen wurden sehr gut nachvollziehbar die Grundlagen für ambitioniertes Tischfussballspielen erklärt. Schwerpunkte waren dabei verschiedene Torwartsysteme sowie Blocksysteme auf der 5er Reihe. Nach den Rückmeldungen der 13 Teilnehmer ist ein Folgetermin in Planung.

Heilbronner dominieren die offiziellen TFLW Baden-Württembergischen Meisterschaft 2011

Sebastian Schöbinger (Stürmer) und Steffen Brückner (Abwehr) haben die BW-Meisterschaft ausgetragen vom Baden-Württembergischen Tischfussballverband nach den Regularien des Deutschen Tischfussballverbunds in Karlsruhe dominiert und souverän den 1ten Platz im Doppel belegt. Dabei besiegten sie alle im Vorfeld favorisierten Masterspieler sowie die bundesligaerfahrenen Teams aus Schorndorf, Karlsruhe und Stuttgart. Damit sind sie nach der Neugründung des Baden-Württembergischen Tischfussballverbands in 2011 die ersten Spieler die sich mit diesem Titel überhaupt schmücken dürfen. Daniel Obenland mit seinem Partner Peter Groß nach ebenfalls überragenden Spielen den hervorragenden 3ten Platz im Doppel belegt.

Steffen Brückner überzeugte ebenfalls im Einzel mit seinem 4ten Platz , sowie Oliver Arnold mit dem 5ten Platz.

Bei den Frauen erkämpften sich unser Mädels, der Stolz unseres Vereins, die ersten Turniererfahrungen. Lisa Englisch konnte dabei der aktuellen Nationalspielerin und BW-Meisterin Imke Queitsch einen Satz abnehmen. Uschi Burzlaff belegte den hervorragenden5ten Platz im Damen Einzel. Im Nachrückverfahren qualifizierten sich Lisa und Uschi für die Deutsche Meisterschaft.

Für Marcus Bleher und Roland Steur war es das erste, für Martin Liebscher das zweite Turnier. Dabei haben sie ihren Trainingsfleiß in mehreren Einzelaktionen auch erfolgreich umsetzten können und sammelten wichtige Erfahrungen

Insgesamt nahmen 11 Heilbronner Spieler teil:

Uschi Burzlaff, Lisa Englisch, Daniel Obenland, Martin Liebscher, Roland Steur, Steffen Brückner, Sebastian Schöbinger, Oliver Arnold, Markus Bleher, Daniel Beurer, Eckhart Ickert, Michael Kleinknecht.


28-30.10.2011: P4P Deutsche Meisterschaft im Tischfussball

Insgesamt nahmen nur Martin Liebscher, Daniel Obenland, Eckhart Ickert sowie Michael Kleinknecht an den von Players 4 Players ausgerichteten Deutschen Meisterschaften in Bonn teil. Daniel Obenland konnte hier mit seinem Doppelpartner Daniel Wagner wieder überzeugen und nimmt über 200€ Preisgeld mit nach Hause. Dem hervorragenden 5ten Platz im DYP (322 Teilnehmer) folgte ein beachtlicher 25ter Platz im P4P Pokal (276 Teilnehmer). Martin Liebscher sammelte erste Erfahrungen im Beginner Doppel. Eckhart Ickert und Michael Kleinknecht konnten das „100€ Spiel“ im P4P Pokal noch glücklich gewinnen und platzierten sich auf dem 33ten Platz