Oberliga und Landesliga 2015 ist erfolgreich beendet

Oberliga:

Fizemeister Oberliga 2015

Mit einer durchwachsenen Leistung am letzten Sammelspieltag wurde die Vizemeisterschaft durch das gigantische Punkte und Torverhältnis vor Stuttgart und damit der Relegationsplatz 2.Bundesliga gesichert.  Gegen den Rekordsieger Schorndorf waren wir diese Saison zwar nicht chancenlos, jedoch schlussendlich zwei mal verdient unterlegen. Glückwunsch auch an Basti welcher der stärkster Scorrer vor Len in der gesamten Liga wurde. Insgesamt platzierte Heilbronn 4 der besten 5 Scorrer in der Oberliga. Mit hoffentlich kräftiger Leistungssteigerung gegenüber den Vorjahren werden wir im Januar das  Ziel Aufstieg 2.Bundesliga angehen.

http://tfvbw.de/index.php/ligen/oberliga

Landesliga:

Leider hat Roland unser Mannschaftsführer wieder mal eine Saison lang einen harten Job an jedem Spieltag eine Mannschaft zusammen zu bekommen. Jedoch der 3.Platz in der Landesliga ist ein beachtliches Resultat für die Situation, dass so viele unterschiedliche Spieler eingesetzt wurden. Dabei glänzt neben Eig (80% Scorrerquote) nahezu die gesamte Mannschaft mit weit über 60%. Speziell zu erwähnen sind noch die 70% von Timo in seiner ersten Saison für Heilbronn und die beachtlichen 30% von Marcus in seinen ersten Turnierspielen überhaupt.  Eine eingespielte Truppe über die gesamte Saison aus dieser Mannschaft hätte um Platz 1 und damit um den direkten Aufstieg in die Oberliga mitgespielt.

 http://tfvbw.de/index.php/ligen/landesliga

 

 

DYP Serie 2015 ist endlich gestartet… Daniel Beurer gewinnt die ersten beiden DYPs

Update am 6.2.2015: Aktuelle Rangliste unter der Seite DYP,  unsere Mitglieder haben wieder weite Wege auf sich genommen, von Öhringen, Zaberfeld, Böblingen bis Schwäbisch Gmünd sind die Teilnehmer wieder angereist. Bei uns ist es halt einfach schee :-)

Jeden Mittwoch, noch bis Ende Juli 2015 wird unsere über 10 Jahre alte Heilbronner Tradition der DYP-Serie wieder laufen. Öffnungszeit ab 19:30 Uhr, los gehts pünktlich um 20 Uhr. Wie immer kann jederzeit auch nach Beginn ein- und ausgestiegen werden.

Durch Internet vor Ort werden wir ab sofort die aktuelle Tagesrangliste und die Gesamtrangliste hier sowie auf Facebook so bald wie möglich immer aktuell halten.

Wie jeden Mittwoch freuen wir uns auf Euch, egal ob Hobbyspieler oder Profi, auf gehts Mittwochabends ab nach HN-Kirchhausen! Du bist noch unsicher? Dann ruf doch einfach mal bei Eig an, siehe Telefonnummer  rechts beim Kontakt.

DYP 21.01.2015

Heute war ein richtig gutes DYP mit 16 Teilnehmern!

Hier die Tabelle:

Screenshot_2015-01-21-23-53-10~2

Und für alle die nicht da waren:

IMG_20150121_220634

Wäre super wenn wir regelmäßig solche Teilnehmerzahlen erreichen, dann macht es auch richtig Spaß!

Also bis nächsten Mittwoch :)

Aufstiegsrunde 2te Bundesliga

Durch den Gewinn der letztjährigen Meisterschaft in der Landesliga konnte sich unser Team vom SVHNX den Qualifikationsplatz für die Aufstiegsrunde der 2ten Bundesliga sichern. Dort treffen dann die Mannschaften aus den 13 Landesverbänden aufeinander und kämpfen um die drei begehrten Aufstiegsplätze in der 2ten Bundesliga.
Am 10.01.2015 war es dann auch soweit, unser Team mit Kapitän Sebastian Schöbinger, Daniel Obenland, Lennart Schmidt, Rainer Wunderlich, Daniel Brabete, Daniel Beurer startete in aller Frühe in den Tag. Um 6:30 war Abfahrt nach Hennef-Uckerath in Nordrhein- Westfahlen.  Mit von der Partie war ebenfalls auch Lisa Englisch die als Motivatorin und Unterstützerin an der Seite des Teams war.   Voller Vorfreude und Erwartungen in den heutigen Tag kam die Mannschaft im Hotel an, bezog die Zimmer und startete dann sofort durch um sich an den Tischen einzuspielen.

Erste Begegnung vs. TSG Maisach

Pünktlich um 11 Uhr startete die erste Begegnung gegen die TSG Maisach aus Bayern. Nachdem die erste Hälfte der Begegnung unsererseits wortwörtlich „verschlafen“ wurde, konnte unser Team in der zweiten Halbzeit deutlich an Boden gut machen und das Spiel enger gestalten. Am Ende reichte es dann aber leider doch nicht das enge und hart umkämpfte Spiel für sich zu entscheiden und die Mannschaft musste sich knapp geschlagen geben.

Zweite Begegnung vs. KMTV Kiel

Wohl mit dem Kopf noch beim ersten Spiel ließ sich unsere Mannschaft im zweiten Spiel gegen Kiel überrumpeln und geriet schnell in Rückstand. Auch in diesem Spiel musste sich unser Team völlig unnötig und viel zu schnell geschlagen geben und konnte nichts Zählbares für sich herausziehen.

Dritte Begegnung vs. CKC Leipzig

Im dritten Spiel war dann klar jetzt muss Etwas passieren. Der Druck wurde erhöht und die Mannschaft hat nochmal eine Schippe drauf gelegt. Schnell stellte sich heraus dass am Tisch gegenüber mit Leipzig eine ebenbürtige Mannschaft steht. Wie auch in der ersten Begegnung waren es knappe und enge Spiele welche aber leider zu selten zu unseren Gunsten entschieden wurden. Auch in dieser Begegnung mussten wir uns wie in den letzten zwei Spielen geschlagen geben und haben dieses hart umkämpftes Spiel knapp verloren.

Vierte Begegnung vs. TFC FriBi

In das vierte und letzte Spiel startete das Team etwas niedergeschlagen und deprimiert, aber wollte natürlich den Spaß nicht vergessen und nochmal ein gutes Spiel abliefern. Das dieses letzte Spiel gegen einen Gegner war der den „allseits beliebten“ Bonzini als Heimtisch hatte, war dann natürlich die Krönung des Tages. Erstaunlich jedoch, ohne vorheriges intensives Training am Bonzini, wurde einige Spiele gewonnen. Auch dieses Spiel war wieder eng und ging unentschieden aus.

 
Das “Fazit” am Ende des Tages war dann auch schnell gefunden. Der Trainingszustand war einfach nicht der Beste aber dennoch sind alle hinter ihren eigenen Erwartungen geblieben und konnten an diesem Wochenende nur zu selten mit sehr guten Leistungen überzeugen und somit keine der spielentscheidenden Punkte erzielen. Gerade in den Einzel-Begegnungen, welche in der vergangenen Landesliga- Saison eine große Stärke des SVHNX waren, kam es zu eklatanten Leistungsabfällen die wir so nicht voraussehen konnten und gewohnt waren. Dennoch war es wieder einmal eine tolle Erfahrung für alle Spieler und alle waren sich einig, dass wir im kommenden Jahr wieder in Hennef- Uckerath sein wollen und um einen Platz in der zweiten Bundesliga kämpfen möchten.